Kultmops-Mopskult

Ein Mops als Kunstwerk betrachtet ? Ist das normal ?
Ja doch, ja ! Ein Mops ist mehr als ein Hund , er ist eine Weltanschauung, ein Zeichen von Lebenskunst und Lebensart.

Und das nicht erst im 21. Jahrhundert, sondern schon seit seinen mythischen Anfängen als Palasthund im Reich der Mitte, und seinem frühen Auftauchen an Europas Adelshöfen im 17. und 18. Jahrhundert. Es entwickelte sich eine wahre Mops – Manie, die sich auch in allen Schönen Künsten manifestierte. Erinnert sei vor allem an die Mopsfiguren der Meissener und Höchster Porzellanmanufakturen.

Nach dem Niedergang des Mopskultes im 19. Jahrhundert wird er zur Karikatur eines Hundes :

„ Die Maus tut niemand was zu leide,
Der Mops ist alter Damen Freude. „ (Wilhelm Busch) .

Als Darwin am Nikolaustag 2008 in unser Haus kam, war es für mich als Exlibrissammler klar, Darwin beziehungsweise die Möpse an sich, in Exlibris und Kleingraphiken darstellen zu lassen.

Voilá, hier ist das vorläufige Ergebnis !

Ein bunter Strauß von Blättern in den unterschiedlichsten Techniken und von den unterschiedlichsten Künstlern, vornehmlich aus den
Neuen Bundesländern.

Viel Freude beim Stöbern !

Wolfgang Wissing

Oktober 2009 

Cult pug - pug cult 

Looking at a pug as a piece of art? Is this normal? 
Yes, indeed, it is. A pug is more than a dog, he is a worldview, a symbol for art of life and way of life. 


And this hasn't started just recently in the 21st century, but rather much earlier since its mythical beginnings as a palace dog in the Chinese empire and its early presence in Europe's noble courts in the 17th and 18th century. From here, a "pug mania" developed, which manifested itself also in the fine arts. Just be reminded of the pug figures made in the china manufacturies in Meissen and Hoechst. 

After the decline of the pug cult in the 19th century, it starts to become the caricature of a dog: 

"The mouse doesn't hurt anyone, the pug resembles joy for elderly ladies" (after Wilhelm Busch) 

Around 1900, the art around the pug declined to cheesy pug postcards and the well known bronce figures from Vienna. 


However, a revival of the pug cult could be experienced during the last years. Today, not only sovereigns but rather artists, intellectuals, designers or actors adorn themselves with the cult symbol pug. 

When pug "Darwin" came to our house on the 6th of December 2008, for me as a collector of ex libris it was a given to have him or other pugs depicted in ex libris or small drawings. 

Voilá, here you can see the preliminary results! 

A wide range of sheets made in various techniques and by various artists, mainly from the eastern part of Germany. 

Enjoy! 


Wolfgang Wissing 

 

So können Sie sich mit uns in Verbindung setzen

 

Ich danke Ihnen für das Interesse an meiner SIte und freue mich, dass Sie mit mir Kontakt aufnehmen möchten.

Auf dem Postweg erreichen Sie mich unter der Adresse:

Wolfgang Wissing
Am Ohof 4
41836 Hückelhoven
E-Mail:
wissing@kultmops.de